Spendenaktion der Marktgemeinde Sollenau

    Spendenaktion „Ein Herz für Tiere“ geht in die zweite Runde

    Alle Jahre wieder spendet Gemeindebedienstete Daniela Laas verschiedenen Tierheimen und führt diese Tradition 2020 weiter. Auch dieses Jahr sprangen einige KollegInnen aus dem Gemeindeamt, etliche GemeinderätInnen, Freunde und Bekannte, die „Kleingärtner-Partie“, sowie auch Bürgermeister Stefan Wöckl mit seiner Ehefrau Ing. Doris Wöckl spontan auf den Zug mit auf. So kam ein Spendenbeitrag in der Höhe von 1.100 € zusammen. Dieser Betrag wurde, wie bereits 2019, in der „Futteroase“ in Tiernahrung, Decken, Spielzeug und vielen mehr umgesetzt, um damit zugleich einen Sollenauer Betrieb zu unterstützen. Inspiriert von der Aktion stellte Geschäftsführer Andreas Strobel noch eine große Box mit Sachspenden zusammen. Morgen geht es dann auf zum Tierschutzhaus Sonnenhof, welches sich schon auf die Unterstützung freut. Mit dieser Aktion möchten wir Fellnasen ohne Zuhause Weihnachtsfreude schenken und bedanken uns bei den zahlreichen UnterstützerInnen, die, trotz der COVID-19-Krise, ins Geldbörserl gegriffen haben, um Tieren zu helfen.

    Spendenübergabe an das Tierschutzhaus Sonnenhof

    Rottweiler „Chucky“ begrüßte Gemeindebedienstete Daniela Laas heute voller Vorfreude, als sie mit einer vollen Autoladung beim Tierschutzhaus Sonnenhof eintraf. Neben Tiernahrung und Zubehör wurden auch zehn Briefe ans Christkind von der Aktion „Christbaum-Schmücken im Sonnenhof“ erfüllt, wo sich Hund „Ozzy“ zum Beispiel eine Liegedecke gewünscht hat und Meerschweinchen „Elly“ einen Heutunnel. Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals bei allen UnterstützerInnen der Aktion bedanken, bei der Futteroase Sollenau sowie beim Team des Tierschutzhauses „Sonnenhof“, deren große Liebe man zu Tieren nicht nur fühlen, sondern auch sehen kann. Mit dieser Spendenaktion wollen wir allen Tieren, ohne Frauchen und Herrchen, ein frohes Weihnachtsfest wünschen und dafür sorgen, dass auch sie heuer etwas unterm Christbaum vorfinden.